Dienstag, 25. Juli 2017

Meine neue Terrasse ist fertig und der Sommer macht Pause ...

Nachdem wir die alte Terrasse im März abgebrochen haben, ist unsere neue Terrasse jetzt endlich fertig geworden. Und ausgerechnet jetzt macht der Sommer eine Pause 😒

















Ich könnte heulen... kein Frühstück, kein Mittagessen auf der Terrasse. Vielleicht bleibt es ja für einen Kaffee trocken, aber es sieht nicht so aus. Naja die Hoffnung stirbt zuletzt...
















Wir haben uns als Belag für die Terrasse eine Fliese in grauer Holz Optik ausgesucht. Als Schreinerhaushalt soll es dann wenigstens nach Holz aussehen. 



Bisher hatten wir immer richtige Holzfliesen auf der Terrasse, die jeden Winter abgeräumt, gesäubert und eingelagert wurden. Durch diese Prozedur haben die Fliesen etwas länger gehalten, aber die Spuren der Zeit ließen sich nicht länger aufhalten. 
Jetzt haben wir hoffentlich eine Lösung für die nächsten 40 Jahre gefunden.


Meine alten Terrakotta Blumentöpfe gefielen mir auf dem grauen Boden überhaupt nicht mehr und so habe ich sie kurz entschlossen mit Fassaden Farbe angestrichen. Da ich über 25 Töpfe im Garten stehen habe, war es mir momentan zu teuer, alle zu ersetzen und ich habe gepinselt und gepinselt. 



Meine Frisur ist ja wunderschön wie mir gerade aufhält. Auweia...


Jetzt bin ich zufrieden. Es fehlen noch neue Auflagen und Kissen für die Möbel.
Die Kissen sind in Arbeit und die Polster bestellt.
Das zeige ich euch dann in Kürze, wenn der Sommer zurück ist.



Eine Outdoor Stehlampe und einen Heizstrahler haben wir uns auch noch angeschafft. 






Wie man sieht, hat es eben wieder geregnet...





Die Fenster und die Garagentür werden auch noch grau gestrichen. Aber eins nach dem anderen...

Die heutigen Fotos sind nicht der Hit, aber mehr gab die Wetterlage leider nicht her.

Liebe Grüße 
Silke 

Dienstag, 18. Juli 2017

Neue Sommerbluse und Ausflug nach Thorn

Am Mittwoch habe ich mir eine neue Sommerbluse genäht.


Auf dem Wochenmarkt in Venlo habe ich mir einen schönen hellblauen Blusenstoff gekauft. Ich wollte mir schon länger eine Bluse mit Cut Outs an den Schultern nähen, aber den richtigen Stoff hatte ich noch nicht gefunden. Bis zum Markt in Venlo ;o)

Die Bluse ist aus der Burda Style 3/17  und war gar nicht so schwer zu nähen. Sie ist schön leicht und luftig und wäre genau das richtige für meinen Mallorca Urlaub im Mai gewesen. Ok dafür ist es jetzt zu spät, aber nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub und hier kommt der Sommer diese Woche ja auch zurück...





Gestern habe ich die Bluse dann auch direkt mal zu unseren Nachbarn in die Niederlande ausgeführt. Unsere Freunde aus Bottrop waren zu Besuch. Eigentlich hatten wir eine Fahrradtour rund um Thorn geplant, aber da meine Freundin an der Schulter operiert wurde, wurde der Ausflug mit dem Auto und zu Fuß unternommen. 






Thorn ist ja wirklich ein schönes, kleines und feines Dorf. Es hat keine Mega Attraktion, aber es hat einfach unendlich viel Charm. 





Im Vihof haben wir erfahren, das es in Thorn 15 Kapellen gibt. Die Künstlerin hat alle Kapellen modelliert und in ihrem Garten als Schmetterlings- und Bienenhotels aufgestellt. 



Man kann bei ihr auch sein eigenes Haus modellieren lassen. 


Vom Vihof haben wir uns dann zu Fuß zur Kapelle unter den Linden aufgemacht. 












Ein war ein netter Spaziergang durch das Dorf und als Belohnung gab es dann an der Kapelle Kaffee und Vlai (Kuchen). 


Zum Abschluss dieses schönen Tages waren wir noch in Roermond lecker essen. Ich liebe Holland einfach und bin froh das wir so nah dran wohnen. 



Jetzt wünsche ich euch noch eine schöne, sommerliche Woche. 

Liebe Grüße 
Silke 

Freitag, 7. Juli 2017

Französische Pflaumen Galette

Gestern hatte ich mal wieder richtig Appetit auf Kuchen. Dieser überkam mich hinterrücks in meiner 2 stündigen Mittagspause.


Also habe ich mir Zack Zack eine Galette gebacken. Die Galette wird aus Mürbeteig gebacken. Normalerweise ist dieser ja schnell gemacht und ich mache ihn auch immer selber, aber heute fehlte mir die Zeit. 

Im Kühlschrank gab es noch einen fertigen Mürbeteig auf Backpapier und so konnte ich direkt loslegen. Als Belag habe ich mir blaue und gelbe Pflaumen, Aprikosen sowie eine Nektarine aus dem Obstkorb ausgewählt. 





Hier kommt das Rezept:

Französische Galette mit Pflaumen und Aprikosen 

Zutaten: 
1 Packung (300g) frischer Mürbeteig oder selbstgemachter Mürbeteig 
2 EL Paniermehl 
2 EL gemahlene Mandeln
2 EL Sahne
Mandelblättchen
2 blaue Pflaumen
2 gelbe Pflaumen 
2 Aprikosen 
1 Nektarine 
Brauner Zucker

Zubereitung:
Die Pflaumen, Aprikosen und die Nektarine kleinschneiden und in einer Schüssel mit 2 EL braunen Zucker vermengen.

Den rechteckigen Mürbeteig zusammenkneten und dann rund ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser). Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Paniermehl und den gemahlenen Mandeln bestreuen. 



Die Pflaumen/Aprikosen Mischung auf dem Teig geben und einen 3-4 cm breiten Rand freilassen. Sollte es zuviel Obst sein, den Rest einfach als Obstsalat verwenden. Den Rand wellig über die Beeren klappen und mit Sahne bepinseln. Anschließend noch die Mandeln auf dem Rand verteilen und etwas brauen Zucker darüber streuen. Das war es dann auch schon. Die Galette wird bei 200 Grad Umluft ca.30-35 Minuten gebacken, bis sie goldbraun ist. Nach dem Backen noch 10 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen .






Mann kann die Galette lauwarm oder kalt mit etwas Sahne genießen. 



Das habe ich dann auch gemacht... bei mir kam aber auch noch etwas Zimtzucker oben drauf ;o))

Sie schmeckt auch sehr lecker mit Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Äpfeln ... eurer Pfantasie sind da keine Grenzen gesetzt.



Liebe Grüße